Faktencheck

Trump: „Enorme“ Möglichkeiten der USA im Ukraine-Krieg

Donald Trump erklärte in einem Interview, dass das, was die USA tun könnten, um der Ukraine beim Überleben zu helfen, „enorm“ sei.

Claudia Spiess, 30. März 2022
Aussage Trumps zu Möglichkeiten der USA im Ukraine-Krieg / Sharepic Screenshot
Aussage Trumps zu Möglichkeiten der USA im Ukraine-Krieg / Sharepic Screenshot

Eine Aussage, die vom ehemaligen US-Präsidenten Trump stammt, wird aktuell als Sharepic in sozialen Medien geteilt. Nun stellten sich Nutzer die Frage, ob er dies denn tatsächlich so gesagt hat.

Trump äußert sich hier dazu, was er im Gegensatz zum amtierenden US-Präsidenten Joe Biden in Bezug auf den Ukraine-Krieg anders machen würde. Seine Antwort wird im Sharepic zitiert:

Fox News just asked Trump what he´d do differently from Biden on Ukraine.
„Well what I would do, is I would, we would, we have tremendous military capability and what we can do without planes, to be honest with you, without 44-year-old-jets, what we can do is enormous, and we should be doing it and we should be helping them to survive and they´re doing an amazing job.“

Fox News hat Trump gefragt, was er in Bezug auf die Ukraine anders machen würde als Biden.
„Nun, was ich tun würde, ist, wir würden, wir haben enorme militärische Fähigkeiten, und was wir ohne Flugzeuge tun können, um ehrlich zu sein, ohne 44 Jahre alte Jets, was wir tun können, ist enorm, und wir sollten es tun und wir sollten ihnen helfen, zu überleben, und sie machen einen erstaunlichen Job.“

Interview mit Fox News

Im Sharepic wird die Quelle der Aussage genannt: Fox News.
Genauer handelte es sich dabei um ein Exklusiv-Interview vom 21. März 2022 bei „Varney & Co“. Das gesamte Video ist auf der Webseite von Fox Business oder auch im YouTube-Kanal des Senders zu finden.

Die Aussage, die im Sharepic zu lesen ist, hat Trump so gesagt. Im Video ist dies ab Minute 03:15 zu hören.

Varney fragte hier nochmals genauer nach, welche Maßnahmen Trump setzen würde, wie die zusätzliche militärische Hilfe aussehen würde, da Trump meinte, er würde mehr tun als nur Mig-Jets oder Javelin-Panzerabwehrsysteme zu schicken.
Erst erwähnt Trump Drohnen, da diese „genauso effektiv wie alles in der Luft“ seien. Später (ab Minute 06:17) holt Trump weiter aus:

„But I listened to him (Putin) constantly using the N word, that´s the N word, and he´s constantly using it. The nuclear word, and we never talk, we say oh, he´s a nuclear power, but we´re a greater nuclear power. We have the greatest submarines in the world, most powerful machines ever built, most powerful and they got built under me. Most powerful machines ever built and nobody knows where they are and you should say look, if you mention that word, one more time, we´re going to send them over and we´ll be coasting back and forth up and down your coast.“

„Aber ich habe gehört, wie er (Putin) ständig das N-Wort benutzt, das ist das N-Wort, und er benutzt es ständig. Das Nuklearwort, und wir reden nie darüber, wir sagen, `oh, er ist eine Atommacht´, aber wir sind eine größere Atommacht. Wir haben die besten U-Boote der Welt, die stärksten Maschinen, die je gebaut wurden, die stärksten, und sie wurden unter mir gebaut. Die stärksten Maschinen, die je gebaut wurden, und niemand weiß, wo sie sind, und man sollte sagen, wenn Sie dieses Wort noch einmal erwähnen, werden wir sie rüberschicken und wir werden an Ihrer Küste hin und her fahren.“

Ausschnitt Transkript Trump / Varney

Fazit

Ja, Trump hat die Aussage, die im Sharepic geteilt wird, getätigt.

Es ist ein Ausschnitt eines Interviews mit Stuart Varney aus der Fernsehsendung „Varney & Co“ von FOX und stammt vom 21. März 2022.

Das könnte dich auch interessieren: Russische Rakete landet in Küchenspüle – Kein Fake

Quelle: FOX Business, MSNBC


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel