Trickbetrüger prellt Seniorin um ihre Ersparnisse

Janine Moorees, 9. Mai 2017

Parchim – Bereits am Freitag ist es unbekannten Tätern gelungen, eine 78-jährige Seniorin in Parchim um ihre Ersparnisse zu betrügen.

Ein unbekannter Täter nahm mit der geschädigten Frau telefonischen Kontakt auf und suggerierte ihr, der Freund ihrer Enkelin zu sein. Im Gespräch gab der Tatverdächtige dann an, dass er Bargeld für den Kauf einer Wohnung benötigt. Das Opfer reagierte zunächst richtig und ging auf keine Geldforderungen ein. Wenig später meldete sich erneut ein tatverdächtiger Mann bei der Seniorin.

Dieser Anrufer gab sich als Polizist aus und teilte dem Opfer mit, dass er den vorherigen Telefonanruf überwacht hätte und alles seine Richtigkeit hätte. Die geschädigte Frau glaubte dem angeblichen Polizisten und übergab an einem vereinbarten Treffpunkt einem unbekannten Mann mehrere zehntausend Euro Bargeld.

Erst als die Geschädigte dann am heutigen Montag mit dem richtigen Freund ihrer Enkelin telefonierte, flog der Trickbetrug auf. Die Seniorin informierte sofort die Polizei. Die Ludwigsluster Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Amtsanmaßung und Betrug aufgenommen.

Die Polizei appelliert insbesondere an ältere Menschen, jegliche Bitten nach Bargeld, Schmuck oder anderen Wertgegenständen sehr kritisch zu hinterfragen. Vertrauen Sie keinen fremden Personen. Im Zweifelsfall informieren Sie sofort die Polizei über die bekannte Notrufnummer 110.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel