Tragisches Ende der Suche nach 26-Jährigem

Andre Wolf, 2. August 2016

Am 28. Juli 2016 haben wir die Suche nach einem 26-jährigen Vermissten aus einer hessischen Reisegruppe vermeldet, die im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte Urlaub machte siehe hier).

Diese Suche ist beendet, leider mit tragischen Ausgang. Die Polizei gab nun bekannt:

Silz (ots) – Seit Dienstag Nachmittag wurde der 26jährige, aus Hessen stammende, junge Mann vermisst. Letztmalig ist er durch eine Zeugin an der Badestelle Heidepark in Silz gegen 15:30 Uhr gesehen worden. Seitdem hat die Polizei Röbel mit Hilfe der Polizeihubschrauber, der Wasserschutzpolizei, Rettungskräften, der Rettungshundestaffel Neubrandenburg und den Polizeitauchern der Bereitschaftspolizei Mecklenburg-Vorpommern intensiv gesucht. Nicht nur gestern Nachmittag sondern auch heute wurde die Suche in Silz fortgesetzt.


SPONSORED AD


Am heutigen Nachmittag die traurige Gewissheit. Der junge Mann wurde durch die Taucher nur noch leblos, unweit der Badestelle, im Wasser des Fleesensees gefunden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den Umständen seines Verschwindens bereits aufgenommen.

Die Polizei bedankt sich auf diesem Wege bei allen ehrenamtlichen Helfern. Insgesamt waren seit Dienstag Nachmittag ca. 100 Suchkräfte im Einsatz.

via Presseinfo Polizei


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel