Toter Leopard ist kein Stofftier

Ralf Nowotny, 18. September 2018

Das Bild einer Frau mit einem toten Leoparden sorgt derzeit für viel Diskussion. So sind viele Nutzer der Meinung, es handele sich um ein Stofftier.

Es geht um jenes Bild:

Screenshot mimikama.at
Screenshot mimikama.at

So wird in unserer Community auf Facebook diskutiert:

„Das ist Brittany L. Sie hat gerade diesen männlichen Leoparden in seinen besten Jahren getötet. Laut SCI (Safari Club International) ist dieser Leopard möglicherweise der neuntgrößte Leopard, der je gejagt wurde.

Wird heiss diskutiert ob es sich um ein Stofftier handelt!!!!!!“

Die Nutzerin hat recht

Es handelt sich nicht um ein Stofftier, sondern tatsächlich um einen echten Leoparden. Bei vielen Nutzern entsteht vielleicht der Eindruck, da es schlaff dahängt (was normal ist, wenn es tot ist) und die Jägerin es so leicht halten kann (ja, auch Frauen können Muskeln haben).

Das Bild stammt von der Seite des Safari Club International (SCI), der Name des Bildes beinhaltet augenscheinlich den Namen der Jägerin, Brittany L.

Screenshot mimikama.at
Screenshot mimikama.at

Das Bild geht viral

Nun ist dieses Foto beileibe nicht das erste und einzige Jagdbild auf der Seite des SCI oder im Internet überhaupt. Viral wurde es erst, als das Model Naomi Campbell sich dieses Bild rauspickte und auf Instagram postete:

Fazit

Das Bild ist kein Fake. Es stammt von der Seite des Safari Club International, die auf ihrer Seite regelmäßig Bilder von Clubmitgliedern mit ihrer Jagdbeute veröffentlichen.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel