Faktencheck

Nein, das Time-Magazin zeigt nicht Putin als Hitler auf dem Cover!

In sozialen Medien wird ein angebliches Cover des Time-Magazins geteilt, auf dem Putin als Hitler zu sehen ist. Es ist aber kein echtes Cover!

Ralf Nowotny, 1. März 2022
Nein, das Time-Magazin zeigt nicht Putin als Hitler auf dem Cover!
Nein, das Time-Magazin zeigt nicht Putin als Hitler auf dem Cover!

Der Vergleich von Wladimir Putin mit Adolf Hitler wird in den letzten Tagen sehr häufig getroffen, auch wenn er recht holprig ist. Angeblich habe sich nun das Time-Magazin dem Vergleich angenommen und zeige auf dem aktuellen Cover Putin, wobei das Foto durch einen Riss in der Mitte des Gesichtes den unrühmlichen Bart Hitlers zeige. Das Cover ist jedoch nur das Werk eines Grafikdesigners, nicht das aktuelle Cover des Time-Magazins!

Das falsche Time-Cover

Angeblich zeige das aktuelle Cover des Magazins Putin als Hitler:

Kein echtes Cover des Time-Magazins

Zusätzlich steht auf dem Cover „The Return of History“ (zu Deutsch: Die Rückkehr der Geschichte). Auch auf Instagram beispielsweise ist das falsche Cover stark verbreitet.

Die Quelle des Covers

Bei genauem Hinsehen ist zu sehen, dass sich der Name des Urhebers unten rechts auf dem Bild befindet:

Ein Hinweis auf den Urheber

Mittels einer einfachen Suche ist der Urheber, ein Grafikdesigner namens Patrick Mulder, auf Twitter zu finden. Er zeigt sogar in einem Video, wie er eines der insgesamt drei Cover entworfen hat.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Patrick Mulder war selbst sehr überrascht, dass seine Coverentwürfe viral gingen, weswegen er ein Statement dazu abgab:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

„Das Bild ist eines von drei, die ich am Tag des russischen Einmarsches in die Ukraine gemacht habe. Ich empfand das offizielle Cover von TIME als uninspiriert und wenig überzeugend.
Ich wollte etwas schaffen, das zu den Gesprächen über den Einmarsch in der Ukraine beiträgt und die öffentliche Stimmung einfängt. Ursprünglich sollte es kein TIME-Cover werden. Das fertige Bild war so aussagekräftig, dass ich das Gefühl hatte, es verdiene einen ebenso aussagekräftigen Rahmen.“

Das offizielle Cover des Time-Magazins (siehe HIER) zeigt ebenfalls den Satz „The Return of History“, allerdings mit einem Schwarz-Weiß Bild eines russischen Panzers.

Zusammenfassung

Das Bild zeigt kein echtes Cover des Time-Magazins, sondern das Werk eines Grafikdesigners, der für das Bild einen aussagekräftigen Rahmen suchte, weswegen er es so gestaltete, als ob es ein Magazincover sei.


Weitere Quellen: CheckYourFact, Fast Check, Reuters
Auch interessant: Ein Video mit rennenden Menschen sollen Schauspieler in der Ukraine sein, was beweisen soll, dass der Krieg nur inszeniert sei. > Rennende Schauspieler in der Ukraine? Nein!

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel