Terrorgefahr: Polizei durchsucht Wohnungen in Düren und Köln

Tom Wannenmacher, 18. Juli 2019
Terrorgefahr: Polizei durchsucht Wohnungen in Düren und Köln
Terrorgefahr: Polizei durchsucht Wohnungen in Düren und Köln

Terrorgefahr – Polizei Köln durchsucht Wohnungen in Düren und Köln Spezialeinheit im Einsatz

Seit 4 Uhr (18.07.2019) durchsucht die Polizei Wohnungen von Gefährdern aus dem islamistischen Umfeld im Raum Düren sowie in Köln. Hintergrund sind Erkenntnisse der Sicherheitsbehörden, die auf einen Terrorverdacht hindeuten. Im Zentrum der Ermittlungen steht eine Wohnung in Düren, in der die Polizei aktuell nach weiteren konkreten Anhaltspunkten für eine Anschlagsplanung sucht.

Über Einschätzungen zur Gefahrenlage sowie erste Ergebnisse aus den richterlich angeordneten Durchsuchungen berichtet die Polizei im Laufe des Vormittags, wegen der noch andauernden Maßnahmen aber nicht vor 10 Uhr.

Nach ersten Durchsuchungen in Köln und Düren am frühen Morgen geht die Polizei weiter Auffälligkeiten an der Arbeitsstelle von zwei Gefährdern in der Kölner Innenstadt nach.

Mit einem Diensthund wird die Polizei Köln ab 11 Uhr Bereiche auf einer Baustelle in der Innenstadt absuchen.

[mk_ad]

Um 13 Uhr wird Polizeipräsident Uwe Jacob zu den Hintergründen des heutigen Einsatzes, sowie den davon betroffenen Personen im Polizeipräsidium Köln Walter-Pauli-Ring 2-4 51103 Köln  Stellung nehmen.

Vier Männer in Gewahrsam

Entgegen ersten Presseverlautbarungen hat die Polizei Köln keine Personen festgenommen. Vier Männer befinden sich aus gefahrenabwehrenden Gründen im Gewahrsam der Polizei. (de)

Pressekonferenz

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Quelle 1, Quelle 2
Artikelbild: Shutterstock / Von Pradeep Thomas Thundiyil

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel