Terence Hill nun auch verstorben?

Tom Wannenmacher, 30. Juni 2016

Vor wenigen Tagen ist Bud Spencer im Alter von 86 Jahren in Rom verstorben.

Sein Filmpartner Terence Hill verkündetet noch: „Ich habe meinen besten Freund verloren, ich bin erschüttert“ und nun so auch er verstorben sein?

So wirkt es zumindest, wenn man auf Facebook diversen Meldungen seinen Glauben schenken möchte:

image

Stimmt das?

Nein. Terence Hill ist nicht tot!  Im Netz bekommt man zu lesen, das die gefälschte Nachricht über den Tod des 77-jährigen italienischen Schauspielers, die am Dienstagabend über den Nachrichtendienst Twitter verbreitet wurde, eine ungekannt heftige Reaktion der Medien hervorgerufen habe.

Weiters:


SPONSORED AD


Alles begann mit dieser Meldung: „Terence Hill ist von uns gegangen. RIP.“, veröffentlicht am Dienstag, 28. Juni 2016, gegen 14.15 Uhr, auf der bekannten Microblogging-Seite. Dieses Gerücht setzt sofort die Maschine in Gang. Eine Stunde später folgt ein zweiter Tweet: „Terence Hill tot. Die Angehörigen bestätigen.“ Der Effekt dieser Nachricht wurde dadurch verstärkt, dass dieser zweite Tweet mit einem Link auf die Seite Necropedia verwies (der entsprechende Eintrag besagt allerdings, dass Terence Hill nicht tot ist).

image

Verweise: Necropedia, Mediamass


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel