Telefonwerbung: Unerwünschte Anrufe und Meinungsforschung dominieren auch im Jahr 2022

Tom Wannenmacher, 1. Februar 2022

Betrüger versuchen weiterhin am Telefon an personenbezogene Daten oder an das Geld der Betroffenen zu gelangen. Um dieses Ziel zu erreichen, werden häufig äußerst perfide Maschen genutzt und Gründe vorgegeben, um den Anruf zu rechtfertigen. Besonders die Gutgläubigkeit älterer Menschen wird von Betrügern dieser Art verstärkt ausgenutzt.

2022 hat begonnen und die Thematik um unseriöse und dubiose Anrufe und Betrugsmaschen hält die Menschen im neuen Jahr erneut auf Trab. Anrufe dieser Art stören nicht nur den Alltag vieler Menschen, sondern können auch zu einer wirklichen Bedrohung werden. Auch von seriösen Forschungsinstituten fühlen sich viele Menschen gestört, wie die Verbraucherschutzplattform tellows.de in einer Studie kürzlich berichtete. Es ist essentiell, stets auf dem aktuellen Stand rund um neue Betrugsmaschen und Anrufer zu bleiben.

Unerwünschte Telefonnummern im Januar 2022
Unerwünschte Telefonnummern im Januar 2022

tellows.de warnt vor den im Januar am häufigsten gesuchten Rufnummern:

  • 091188185605 (tellows Score: 7, Anrufertyp: Meinungsforschung)
  • 0301663700234 (tellows Score: 8, Anrufertyp: Aggressive Werbung)
  • 017650642602 (tellows Score: 8, Anrufertyp: Telefonterror)
  • 02317257820 (tellows Score: 8, Anrufertyp: Telefonterror)
  • 015213162311 (tellows Score: 8, Anrufertyp: Vermarkter Hotline)
  • 06924743232 (tellows Score: 8, Anrufertyp: Aggressive Werbung)
  • 0941639641 (tellows Score: 8, Anrufertyp: Telefonterror)
  • +34955945230 (tellows Score: 8, Anrufertyp: Meinungsforschung)
  • 04082211542 (tellows Score: 8, Anrufertyp: Ping Anruf)
  • 021332463890 (tellows Score: 7, Anrufertyp: Inkassounternehmen)

Die genannten Telefonnummern sind im Januar besonders negativ aufgefallen, da sie verstärkt von tellows-Nutzern gesucht wurden. Dementsprechend oft wurden diese Rufnummern bei der Telefon-Community bewertet und kommentiert. Besonders hier wird der Unmut vieler Personen über die Anrufe und vor allem die teils dreisten Anrufgründe und Maschen erkennbar.
tellows.de berichtete bereits zu ähnlich Maschen, welche im Vorjahr dominierend waren. Aber auch die Thematik um sogenannte Ping-Anrufe wird zunehmend relevanter. Ping-Anrufe werden von den meisten Personen als besonders störend empfunden, da bei einem Anruf dieser Art lediglich kurz angeklingelt wird. Beim Annehmen des Anrufers, meldet sich niemand. Die Anrufer pokern bei dieser Anrufmasche auf einen Rückruf der Betroffenen, bei welchem im Anschluss hohe Gebühren fällig werden würden.
Auch in der tellows Community wächst zunehmend der Unmut über Anrufe dieser Art:
„Wurde seit heute morgen 07.00 Uhr bis 20.30 Uhr von dieser Nummer belästigt.“
„Bei Rückruf heißt es: Unsere Mitarbeiter sind alle im Gespräch, bitte versuchen Sie es später erneut. Aber kein Hinweis welche Firma das sein soll.“
tellows bietet seit 2010 ein Forum zur Bewertung von Telefonnummern. In mittlerweile über 50 Ländern können Menschen mit tellows nach unbekannten Anrufern suchen und sich über den tellows Blog und das Magazin über aktuelle Betrugsmaschen informieren. Das gesammelte Wissen stellt tellows in den Apps zur Anruferkennung für Android und iOS zur Verfügung. Auf dem Festnetz bietet tellows mit dem FRITZ!Box Anrufschutz und dem Gigaset CL690A SCB Lösungen zur Blockierung unerwünschter Werbeanrufe.
Weitere Informationen:
https://blog.tellows.de/2022/01/unerwuenschte-rufnummern-im-januar-bei-diesen-anrufern-ist-skepsis-geboten/

Quelle: pressebox.de


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel