Telefonbetrüger: Ihre Bankkonten sind eingefroren!

Janine Moorees, 21. Juli 2021
Telefonbetrüger: Ihre Bankkonten sind eingefroren!
Artikelbild: Von Kaspars Grinvalds / Shutterstock.com

Telefonbetrüger versuchen auf unterschiedliche Weise, an Geld zu kommen. Und meist sind es Senioren, die ihnen zum Opfer fallen, weil sie mit einer schockierenden Nachricht gezwungen werden, Geld zu überweisen.

Mit einer zunächst schockierenden Nachricht versuchte am Montag einen mutmaßlichen Telefonbetrüger eine 74-Jährige hereinzulegen.

Der Telefonbetrüger erklärte der Seniorin, dass angeblich ein richterlicher Beschluss vorliege und alle ihre Bankkonten eingefroren seien. Die Angerufene wurde dann aufgefordert, eine Ziffer auf ihrem Telefon zu drücken, um mit einem weiteren vermeintlichen Sachbearbeiter verbunden zu werden. Dieser würde ihr mitteilen, welche Summe die Frau zahlen müsse, damit ihre Konten wieder entsperrt werden.

Die 74-Jährige handelte richtig: Sie legte auf. Die Frau beendete das Gespräch mit der Telefonbetrüger und wählte die ihr bekannte Telefonnummer ihrer Hausbank. Dort erfuhr sie, dass ihr Konto nicht gesperrt wurde. Der Betrugsversuch flog auf.

Quelle: PP / Polizeipräsidium Westpfalz
Auch interessant:
TAN-Nummern werden als Einmal-Passwörter verwendet, um sich z. B. beim Online-Banking anzumelden. Geben Sie diese TAN-Nummern daher niemals an Dritte weiter, auch nicht an einen Bankmitarbeiter!

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel