Aktuelles

Der Taucher und der Oktopus: Ein kleiner Photoshop-Genuss

Ralf Nowotny, 30. August 2021
Falsch
Falsch

Bedrohlich baut sich auf einem Foto ein riesiger Oktopus hinter einem Taucher auf – doch geschehen ist dies nur am Computer.

Früher musste man teure Bildbände kaufen, um faszinierende Naturaufnahmen bewundern zu können. Heutzutage findet man solche Bilder in allen Ecken und Enden des Internets, ganze Accounts in sozialen Medien haben sich auf tolle Aufnahmen spezialisiert, denn sie garantieren Klicks und Likes.
Doch nicht jede fantastische Aufnahme ist auch echt – wie beispielsweise dieses Foto von einem Taucher und einem Oktopus.

Der Taucher und der Oktopus - Ein Fake
Der Taucher und der Oktopus – Ein Fake, Quelle: Instagram

Wichtig bei solchen Fotos: Immer mit Hashtags versehen, die überhaupt nichts mit dem Bild zu tun haben (wie hier beispielsweise ganze 11 Hashtags, die irgendwas mit Haien beinhalten, obwohl gar keine Haie zu sehen sind), Hauptsache möglichst viele Leute liken das Bild!

Die Originale

Auch in anderen sozialen Medien wurde das Foto verbreitet, doch tauchten in den Kommentaren auch Zweifel auf, ob das Foto echt ist. Grund genug für uns, nach dem Original zu suchen!

Der Taucher

Es stellte sich heraus, dass das Foto nicht echt ist, sondern eine Komposition aus zwei Bildern ist. Den Taucher ohne den Oktopus findet man HIER:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Raul Sstt (@raulsstt)

Der Fotograf nennt sich „Raul Sstt“ und zeigt seine Tauchfotos auch auf Facebook.

Der Oktopus

Für das kombinierte Foto mit dem Taucher wurde das Originalbild des Oktopus etwas nach links gedreht, das Original sieht so aus:

Das echte Oktopus-Foto
Das echte Oktopus-Foto, Quelle: fine art america

Und hier nochmal die komplette Komposition:

Die Bildkombination
Die Bildkombination

Fazit

Es gibt wirklich sehr viele, echte faszinierende Naturaufnahmen. Doch manchmal möchten Photoshop-Künstler dem noch was draufsetzen, um noch mehr Likes zu erhalten – und dann werden halt solche Fakes fabriziert. Schade eigentlich, denn den Fotografen der Originale nützen solche Fakes nichts.


Auch interessant:
Es ist ein wenig zum Verzweifeln, wie sehr auch den schlechtesten Bildmanipulationen geglaubt wird.

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel