Aktuelles

Targobank-Phishingmail: „vertrzіlіche nachrіcht“

Ralf Nowotny, 27. Februar 2019
Artikelbild: Shutterstock / Von Vytautas Kielaitis und iQoncept
Artikelbild: Shutterstock / Von Vytautas Kielaitis und iQoncept

Kunden der Targobank sind das Ziel jener Phishing-Mail, die schon rein von der Rechtschreibung her mißtrauisch machen sollte.

Es handelt sich um diese Mail:

Screenshot: mimikama.at
Screenshot: mimikama.at

ѕehr geehrter kunde

Nach mehreren erfolgloѕen verѕuchen ,Sie telefonіѕch über den kundendіenst zu erreіchen.

Wіr habben іhnen eine vertrzіlіche nachrіcht іn іhrem kundenbbereіch hіnterlaѕѕen,

Um іhnen wіchtіge іnformatіonen zu іhrem konto mіtzuteіlen. wіr laden ѕіe eіn, eѕ ѕo bald wіe möglіch zu leѕen

Um dіe nachrіcht anzuѕehen , klіcken ѕіe bіtte auf den untenѕtehenden lіnk :

Bei einem Klick auf den Link werden wir sofort von Kaspersky gewarnt:

Screenshot: mimikama.at
Screenshot: mimikama.at

Ohne Online-Schutz kommt man nun auf eine täuschend echt nachgebaute Seite der Targobank:

Screenshot: mimikama.at
Screenshot: mimikama.at

Tipp:
Im Zweifelsfall immer ein Blick auf die Adressleiste im Browser werfen, wo man die URL einer Seite sehen kann. Hier kann man beispielsweise sehr gut erkennen, dass die Seite nur optisch wie die der Targobank aussieht, die URL jedoch sieht sehr verdächtig aus:

Screenshot: mimikama.at
Screenshot: mimikama.at

Gibt man hier nun seine Daten ein, haben die Betrüger Zugriff auf das Konto und können damit nach Belieben verfahren!

Fazit

Bei solchen verdächtigen Mails immer sich auf der Seite des echten Bankinstituts direkt einloggen und niemals dafür den Link in einer Mail verwenden!
Sollte man sich trotzdem auf einer solchen gefälschten Seite eingeloggt haben, ist es ratsam, so schnell wie möglich die Bank darüber zu informieren!


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel