Tanklastzug umgekippt – Frau schwebt in Lebensgefahr

Kathrin Helmreich, 5. Oktober 2016

Am Dienstagmorgen (4. Oktober) ist eine Opelfahrerin (51) bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 4 kurz vor dem Autobahndreieck Heumar lebensgefährlich verletzt worden – der Fahrer (66) eines Tanklastzugs verletzte sich schwer. Außerdem wurden drei weitere Personen leicht verletzt

Wie auf der Website von Express berichtet, kippte ein Tanklastzug auf der Autobahn um – eine Frau schwebt in Lebensgefahr.

Gegen 9.50 Uhr befuhr der Tanklastzugfahrer die A 4 in Richtung Olpe. Nach bisherigen Erkenntnissen musste der 66-Jährige kurz vor dem Autobahndreieck Heumar verkehrsbedingt bremsen.

Hierbei soll er die Kontrolle über sein Gespann verloren haben. Anschließend kollidierte er mit der Opelfahrerin. Der Tanklastzug kippte daraufhin zur Seite.

image
Quelle: express.de

Die Frau musste von der Feuerwehr aus ihrem Astra befreit werden. Ein Rettungshubschrauber brachte die 51-Jährige in eine Klinik.

Die Bundesautobahn ist derzeit in beide Richtungen zwischen dem Autobahnkreuz Gremberg und dem Autobahndreieck Heumar gesperrt.

Die Sperrungen dauern voraussichtlich noch bis in die frühen Abendstunden an.


Quelle: Express youtube

Quelle: Polizei Köln, Express


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel