Täter bedroht Opfer mit einem Messer

Janine Moorees, 20. September 2017

Schwerin – Ein unbekannter Täter bedrohte am Dienstag gegen 18:00 Uhr auf dem Schweriner Marienplatz einen gleichaltrigen Jugendlichen mit einem Messer.

Eine Gruppe von vier Jugendlichen südländischer Herkunft kam auf den 15-jährigen Geschädigten syrischer Herkunft zu. Ein tatverdächtige Jugendlicher aus der Gruppe sprach das Opfer an und verlangte, sich von einem gemeinsamen bekannten Mädchen fern zu halten. Vermutlich zur Untermauerung seiner Forderung schlug der Tatverdächtige unvermittelt auf den geschädigten Jugendlichen ein.



Anschließend bedrohte der jugendliche Täter sein Opfer mit einem Messer und wiederholte seine Forderung. Der geschädigte Syrer konnte sich jedoch aus der Bedrohungssituation unverletzt befreien. Der Tatverdächtige konnte noch vor Eintreffen der sofort eingesetzten Polizisten fliehen.
Die Schwerin Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen wegen Bedrohung, Nötigung und Körperverletzung aufgenommen.
Quelle: Polizeipräsidium Rostock


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel