Sucht ein Junge aus Donetsk (Ukraine) seine Mutter?

Tom Wannenmacher, 17. November 2015

Viele Menschen haben noch das Bild im Kopf, wenn es um den Jungen geht der leblos am Strand in Bodrum zu sehen war. Dieses Bild wurde nun als Grundlage genommen um ein neues Bild auf Facebook in Umlauf zu bringen. Zu sehen ein Junge der allein zwischen Trümmern umherläuft. Angeblich auf der Suche nach seiner Mutter.

Um diesen Beitrag geht es:

image

Der Statusbeitrag im Wortlaut:

Um die ganze Welt geht das Foto mit dem Flüchtling Baby das ertrunken ist. Es ist natürlich schade … Aber warum achtet niemand auf das Bild eines Jungen von Donetsk (Ukraine) , suche seine Mutter in den Ruinen seines Hauses, das durch die Ukrainische Armee zerstört wurde ?
Lassen Sie uns das teilen – lassen Sie dieses Bild durch die Welt kreisen !

Stimmt das? Sucht hier ein Junge aus Donetsk seine Mutter in den Ruinen seinen Hauses?


SPONSORED AD

NEIN!  Wie sich bei der Analyse des Bildes herausstellte, handelt es um ein Vorschaubild eines Videos mit dem Titel „Die Gräueltaten von Junta“.

Dieses war ein Teil einer russischen Propaganda. Das Kind lebt wohlbehalten bei seiner Familie und wurde nur zum Zweck des Videos mit Ruß beschmiert und man lies es durch Trümmer laufen, die ein verbranntes Haus imitierten.

clip_image002
(Quelle: Joinfo.ua.)

Das Video:


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel