Sturmgewehr und Munition sichergestellt

Janine Moorees, 10. Juli 2017

Schöninghsdorf – Bereits am Dienstag der letzten Woche kontrollierten gegen 01.50 Uhr Polizeibeamte der Bundespolizei am Grenzübergang Schöninghsdorf einen niederländischen BMW X3, der von den Niederlanden nach Deutschland fuhr.

Der Wagen wurde von einem 36-jährigen Niederländer gefahren, auf dem Beifahrersitz saß eine 31-jährige Niederländerin. Bei der Kontrolle wurde im Kofferraum ein Rucksack festgestellt, in dem sich ein Sturmgewehr der Marke Kalaschnikow und Munition befand. Der Mann und die Frau wurden von den Beamten vorläufig festgenommen und zur weiteren Bearbeitung an die Polizei in Lingen übergeben, die die weiteren Ermittlungen übernahmen.

Die beiden Personen erklärten den Ermittlern, nicht gewusst zu haben, dass sich im Kofferraum in dem Rucksack ein Sturmgewehr befand. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück wurden die beiden dem Haftrichter vorgeführt, der gegen beide Haftbefehle erließ.

Die weiteren Ermittlungen sollen von den niederländischen Behörden geführt werden, die auch die Überstellung der beiden Personen beantragt haben.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel