Streit eskaliert – 21-Jähriger mit Messer schwer verletzt

Janine Moorees, 18. August 2017

Stuttgart-Mitte – Polizeibeamte haben am Mittwochabend (16.08.2017) einen 24 Jahre alten Mann festgenommen, der im Verdacht steht, bei einem Streit am Arnulf-Klett-Platz gegenüber des Hauptbahnhofs einen 21-Jährigen durch einen Messerstich schwer verletzt zu haben.

Nach ersten Ermittlungen geriet der 21-Jährige aus noch nicht geklärten Gründen gegen 22.00 Uhr mit mehreren Personen in Streit, in dessen Verlauf der 24-Jährige ihm eine Stichverletzung im Bereich des Nackens zufügte und anschließend die Flucht ergriff. Ein Zeuge verfolgte den Tatverdächtigen, hielt ihn fest und übergab ihn den alarmierten Polizeibeamten.
Rettungskräfte kümmerten sich um den Verletzten und brachten ihn in ein Krankenhaus. Weiteren, an dem Streit beteiligten Personen, gelang die Flucht. Der syrische Tatverdächtige wird im Laufe des Donnerstags (17.08.2017) mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Richter vorgeführt. Die Ermittlungen dauern an.
Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 in Verbindung zu setzen.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel