Kein Fake: Stichwahl wird wiederholt!

Andre Wolf, 1. Juli 2016

Und damit ist es nun amtlich: wegen Unregelmäßigkeiten bei der Stimmauszählung muss die Wahl nach Auffassung der Richter wiederholt werden. In Österreich wurde vor wenigen Minuten die Stichwahl durch den Verfassungsgerichtshof gekippt.


SPONSORED AD


Es gab im Vorfeld dieses Urteils viele Berichte über Unregelmäßigkeiten, so dass die Wahl durch die FPÖ angefochten wurde. Die SZ schreibt:

So wurden zum Beispiel in mehreren Bezirken Briefwahlstimmen bereits am Wahlsonntag ausgezählt, obwohl das Gesetz dies erst ab Montagmorgen erlaubt. Die FPÖ hatte daraufhin die Wahl in 94 der 117Wahlbezirke angefochten.

Eine Manipulation oder Korruption lag nicht vor, jedoch  bestätigte der Verfassungsgerichtshof verschiedene Formalfehler. Das Innenministerium hatte vorsorglich bereits den 25. September und den 2. Oktober als mögliche Termine für eine Neuauflage der Stichwahl vorgemerkt.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel