Österreich: 17-Jähriger verurteilt da er den IS auf Facebook und WhatsApp gelobt hatte.

Tom Wannenmacher, 17. November 2015

Der Kurier berichtet, dass am Dienstag, 17.11.2015 ein 17-Jähriger aus dem Bezirk St.Pölten zu 18 Monaten bedingter Haft verurteilt wurde. (Nicht rechtskräftig)

image

IS auf Facebook  und WhatsApp gelobt!

Laut Anklage soll der Niederösterreicher auf Facebook und in WhatsApp-Gruppen terroristische Taten und den IS (Islamischer Staat) verherrlicht haben.

Das Urteil des Schöffensenats ist nicht rechtskräftig.  Der Jugendliche nahm es an, aber die Staatsanwaltschaft gab keine Erklärung ab.

Der Prozess war aufgrund des Alters des Angeklagten unter Ausschluss der Öffentlichkeit geführt worden. Laut der Tageszeitung sei der Mostviertler wegen seiner tristen Lebenssituation zum Islam konvertiert und habe sich radikalisiert. (APA, 17.11. 2015)


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel