Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln nach Tod eines 44-Jährigen

Janine Moorees, 14. April 2017

Groß-Gerau – Ein 44-jähriger Mann ist am frühen Freitagmorgen (14.04.2017) in der Darmstädter Straße verstorben.

Gegen 00.35 Uhr hatte eine zufällig vorbeikommende Besatzung eines Rettungswagens eine brennende Person bemerkt.

Trotz der sofortigen Hilfe kam für den 44-Jährigen, der aus dem Obdachlosenmilieu kam und mit seinen Kumpels in der Darmstädter Straße nächtigte, jegliche Hilfe zu spät. Wie es zu dem Feuer kam, ist derzeit noch völlig unklar.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den Todesumständen übernommen. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hat eine Obduktion beantragt.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel