Sprachnachrichten: Neue Funktion kommt bei WhatsApp

Andre Wolf, 12. Oktober 2021
Information
Information

Sprachnachrichten sind Segen und Fluch gleichzeitig. Und jetzt sollen die Sprachnachrichten auf WhatsApp neue Features bekommen.

Nutzt du Sprachnachrichten? Also ich nutze sie ungern. Ich höre sie auch ungern. Mir sind die diskreten schriftlichen Nachrichten für lieber. Denn noch versenden viele Menschen Sprachnachrichten und das möchte ich auch gar nicht weiter bewerten.

Auf WhatsApp sollen laut WAbetainfo die Sprachnachrichten nun neue Features. Die Website berichtet, dass WhatsApp an der Möglichkeit arbeitet, Sprachnachrichten während der Aufnahme zu pausieren. Das solle für ein zukünftiges Update gelten. Diese Funktion könnte nützlich sein, da die Nutzer dadurch nicht gezwungen sind, bei einem Abbruch eine neue Nachricht aufzunehmen.

In dem Demo-Video zeigt WAbetainfo, wie man nach dem Anhalten der Aufnahme der Sprachnachricht über eine weitere Aufnahmetaste weitermachen kann. Wenn man darauf tippt, kann die Aufnahme der Nachricht fortgesetzt werde. Diese Funktion wurde während der Entwicklung von WhatsApp für iOS entdeckt, aber WhatsApp arbeitet auch an der Beta-Version von WhatsApp für Android.

Sprachnachrichten-Alternative

Wie eingangs schon erwähnt, bin ich kein großer Freund von Sprachnachrichten. Doch Smartphones bieten tatsächlich eine Alternative, die nicht unbedingt ausschließlich mit Whatsapp zusammenhängt. Es gibt die speech-to-text Funktion. Auf Android taucht diese in Form eines kleinen Mikrofons auf der Tastatur auf.

Wenn dieses Symbol gedrückt wird, kann man für das jeweilige Textfeld diktieren und das Smartphone macht aus dem Gesprochenen geschriebene Worte. Mit ein wenig Übung bekommt man ganze Texte in kurzer Zeit in die Textfelder hineindiktiert. Und die Empfängerin und Empfänger haben dennoch eine diskrete Textmessage vorliegen.

Das könnte ebenso interessieren

Corona & Depressionen: Die falschen Angaben zu den Psychotherapieplätzen. Seit wenigen Tagen ein wichtiges Thema: die aus der Corona-Pandemie entstandenen Depressionen und das Problem mit den Psychotherapieplätzen. Weiterlesen …


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel