Aktuelles

Sporthilfe-Gala Österreich – Gäste verletzen NICHT die abendlichen Ausgangsbeschränkungen

Kathrin Helmreich, 24. November 2020
Die österreichische Sporthilfe-Gala findet jedes Jahr statt
Die österreichische Sporthilfe-Gala findet jedes Jahr statt

Die Gäste der Sporthilfe-Gala Österreich haben die Corona-Maßnahmen bzw. Ausgangsbeschränkungen nicht verletzt.

Aktuell werden immer wieder Stimmen laut, dass bei diversen Fernsehproduktionen erlassene Maßnahmen nicht eingehalten würden. So auch im Falle der Sporthilfe-Gala Österreich, die am 10. November ausgestrahlt wurde.

Dabei geht es um Statusbeiträge wie folgende:

Screenshot des angefragten Beitrags auf Facebook
Screenshot des angefragten Beitrags auf Facebook

Sporthilfe-Gala 2020 gestern ab 20:15. Wir sollen natürlich ab 20:00 brav zu Hause bleiben. Ein Blick in die Zukunft, wenn nicht bald alle wach werden #volksverarschung Quelle:ORF

Der Faktencheck

Das Foto stammt tatsächlich von den Aufzeichnungen der Lotterien Sporthilfe-Gala am 10. November 2020.

Diese wurde allerdings schon am Nachmittag voraufgezeichnet. In einer Stellungnahme erklärt die Österreichische Sporthilfe, dass die Veranstaltung jedes Jahr mit rund 1.200 Gästen umgesetzt wird und im diesem Jahr rein als TV-Sendung ohne Gäste stattgefunden hatte.

[mk_ad]

Anwesend waren Mitwirkende der Sendung, also potentielle PreisträgerInnen und deren Begleiter, Künstler und Personen, die im Rahmen der Aufzeichnung eine Rolle hatten sowie Mitarbeiter. Zudem betont der gemeinnützige Verein, dass Corona-Maßnahmen penibel eingehalten wurden, die gesetzlich für Fernsehproduktionen gar nicht vorgeschrieben sind:

Sowohl ORF, als auch Sporthilfe und die Verantwortlichen der MARX HALLE haben Corona-Beauftragte nominiert. Alle Anwesenden in der MARX HALLE waren dienstlich oder aufgrund eines Bühnenauftritts oder eines möglichen Bühnenauftritts vor Ort und haben sich einem Corona-Test unterzogen. In der gesamten Halle herrschte Maskenpflicht, außer vor der Kamera und an den Tischen. Die Aufzeichnung erfolgte bereits am Nachmittag, die Ausstrahlung erfolgte zeitversetzt – damit alle Beteiligten die Corona-bedingte Ausgangsbeschränkung von 20:00 Uhr einhalten konnten.

Gegenüber Agence France-Presse (AFP) bestätigt ein Sprecher des ORF, dass die Aufzeichnung um 17:30 begann, rund eine Stunde und 50 Minuten dauerte und um 19:20 endete.

Auch ein Sprecher von Sportminister Kogler sagte AFP am Telefon, dass der Minister die Veranstaltung nach Ende der Aufzeichnung etwa gegen 19:30 verlassen habe. Und auch die beiden HauptpreisträgerInnen bestätigen, dass die MARX Halle gegen 19:30 verlassen wurde bzw. die Veranstaltung auf jeden Fall vor acht Uhr beendet worden sei.

Fazit:

Hingegen dem erweckten Eindruck, fand die Sporthilfe-Gala nicht abends statt, sondern wurde am Nachmittag voraufgezeichnet. Dies wurde von drei Seiten gegenüber AFP bestätigt und auch in einem Statement der Sporthilfe selbst offengelegt.

Das könnte auch interessieren: Nein, Jens Spahn feierte nicht mit 250 Gästen trotz Corona


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama