Frau versucht Geld mit Spielzeugmesser zu erbeuten

Janine Moorees, 12. Oktober 2017

Karlshagen – Am 11.10.2017 kurz vor 20 Uhr betrat eine unbekannte Frau einen Supermarkt in Karlshagen. Eigentlich wollte sie zwei Flaschen Bier kaufen.

Als die Getränke bereits auf dem Kassenband gestanden hätten, sei sie noch einmal aus dem Markt gegangen, um Geld zu holen. Als sie zurückkam, hätte sie jedoch unter dem Vorhalten eines Messers Geld von der Kassiererin verlangt. Diese verweigerte die Herausgabe und habe stattdessen laut nach einer Kollegin und der Polizei gerufen.
Daraufhin verließ die bisher unbekannte Tatverdächtige den Supermarkt, wobei sie auch das Bier zurück ließ. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass es sich bei dem Messer um ein Spielzeugmesser handelte.



Die Tatverdächtige konnte durch die Geschädigte und eine Zeugin beschrieben werden. Außerdem konnte durch die eingesetzte Kriminalpolizei Videomaterial gesichert werden. Die Ermittlungen hat die Kriminalkommissariatsaußenstelle Heringsdorf übernommen.
Quelle: Polizeipräsidium Neubrandenburg


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel