Aktuelles

Sohn (17) soll Mutter auf dem Gewissen haben

Kathrin Helmreich, 11. April 2017

Landkreis Potsdam Mittelmark, Borkheide: Polizei findet Leichenteile – Sohn soll Mutter zerstückelt und im Garten vergraben haben

Eine Zeugin informierte am Samstag die Polizei, dass sie sich Sorgen um ihre Bekannte macht, da sie seit einigen Tagen keinen Kontakt mehr hatten.

Die Polizei suchte daraufhin die Anschrift in Borkheide auf. Die dort lebende 58- jährige Frau wurde nicht angetroffen.

Aufgrund der vor Ort erlangten Erkenntnisse ergab sich der Verdacht eines Tötungsdeliktes gegen den jugendlichen Sohn (17) der Frau.

Er wurde vorläufig festgenommen. Die Polizei führt(e) umfangreiche Suchmaßnahmen und kriminaltechnische Arbeiten durch und fand Leichenteile.

Die Identität konnte bisher noch nicht zweifelsfrei geklärt werden.

Der Tatverdächtige wurde am Sonntag dem Amtsgericht vorgeführt und anschließend in eine JVA gebracht.

Die Kriminalpolizei setzt ihre Arbeit am heuten Tage an der Anschrift fort. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel