Aktuelles

Social Engineering: Abzocke mit gefälschten Facebook-Profilen!

Jens | ZDDK | MIMIKAMA, 12. November 2018

Derzeit bedienen sich Cyber-Kriminelle wieder einer speziellen Masche, dem sogenannten Social Engineering: Sie erstellen eine Kopie tatsächlich existierender Facebook-Profile und versenden unter dem Namen des Profilinhabers Freundschaftsanfragen an Facebook-Mitglieder aus der Freundesliste des gefälschten Accounts.

Die erneute Freundschaftsanfrage nehmen viele Opfer arglos an – schließlich sind Profilbild und Name des Versenders ihnen ja bekannt. Was folgt, ist eine Nachricht mit der Bitte, die Mobilnummer zu nennen.

Wer darauf eingeht, erhält kurz danach einen Zahlencode, weil die Betrüger die Mobilnummer bei einem kostenpflichtigen Dienst angemeldet haben.Wenn der Aufforderung, den Zahlencode an die Betrüger zu übermitteln, gefolgt wird, können die Kriminellen den Code bei Zahlungsdienstleistern einlösen und damit die Handyrechnung ihrer Opfer belasten.

Es empfiehlt sich, solche Arten von Nachrichten – auch wenn sie von vermeintlichen Freunden stammen – sorgfältig zu prüfen und im Zweifel persönlichen Kontakt zu dem angeblichen Versender der Nachricht aufzunehmen.

Nicht nur Schwachstellen bei Geräten oder Netzwerken gefährden die digitale Sicherheit. Gerade der Angriffspunkt Mensch wird von Betrügern als Einfallstor für kriminelle Aktivitäten genutzt. Diese Vorgehensweise bezeichnet man als „Social Engineering“. Wie Bürgerinnen und Bürger sie erkennen und wie Sie sich schützen können, hat BSI für Bürger hier zusammengefasst.
https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/DigitaleGesellschaft/IT_Sicherheit_am_Arbeitsplatz/SoEng/Social_Engineering_node.html

Quelle: BSI


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama