Smartphones lassen Teenager vereinsamen?

Andre Wolf, 27. Juli 2021
Smartphones lassen Teenager vereinsamen?
Smartphones lassen Teenager vereinsamen?

Isoliert uns das Smartphone? Dieser These dürfte viele Menschen zumindest aufgrund ihrer Wahrnehmung zustimmen.

Das Einsamkeitsgefühl von Jugendlichen weltweit ist in den vergangenen zehn Jahren stark gestiegen. Das ist das Ergebnis der Studie eines Teams um Jean Twenge, Psychologieprofessor an der San Diego State University. Ursache könnte die Nutzung von Smartphones sein. In 35 von 37 Ländern, darunter die meisten Länder der EU, registrierte Twenge zwischen 2012 und 2018 eine Zunahme des Einsamkeitsgefühls bei Teenagern. Bei Mädchen war der Effekt stärker als bei Jungen.

PISA-Daten ausgewertet

Laut dem im „Journal of Adolescence“ veröffentlichten Bericht ist nur bei Jugendlichen in Japan und Südkorea ein Rückgang der Einsamkeitsgefühle festzustellen. Die Forscher haben Daten aus dem „Programme for International Student Assessment“ (PISA) genutzt. Ausgewertet wurden die Antworten über einer Mio. Schülern im Alter von 15 und 16 Jahren. Die Erhebung umfasste in den Jahren 2000, 2003, 2012, 2015 und 2018 sechs Kennzeichen, die auf Einsamkeit in der Schule schließen lassen. Vor 2012 waren diese Kennzeichen relativ konstant. Doch in den sechs darauffolgenden Jahren verdoppelten sie sich nahezu. Einsamkeitsgefühle gelten als Vorboten für Depressionen und psychische Probleme.

In der weltweiten Studie korrelierte Schuleinsamkeit nicht mit Faktoren wie Einkommensungleichheit, Bruttoinlandsprodukt und Familiengröße, wohl aber mit einer Zunahme der Handy- und Internetnutzung. Bis 2012 hatten die meisten Länder in der Studie einen Punkt erreicht, an dem mindestens die Hälfte der Teenager Zugang zu Smartphones hatte und zu diesem Zeitpunkt begann die Einsamkeit von Teenagern zu steigen, so Twenge.

Smartphones: Trend seit den 2010er-Jahren

Vor 2012 waren Einsamkeit und Depression jahrelang unverändert oder rückläufig. Aber in den frühen 2010er-Jahren nahmen Einsamkeit, Depression und Selbstverletzung unter Teenagern laut Studien zunächst in den Vereinigten Staaten, Kanada und Großbritannien stark zu. Die komplette Studie ist kostenlos in englischer Sprache HIER abrufbar.

Das könnte ebenso interessieren

Da tauchten auf seriösen Webseiten plötzlich Pornovideos auf. Auf durchaus seriösen Webseiten wie der Washington Post, The Verge oder auch New York Magazine waren in älteren Artikeln plötzlich Pornovideos enthalten. Weiterlesen …

via Pressetext.com


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama