Leben im Jahr 2022 – die Illustration mit der Singoletta (Faktencheck)

Kathrin Helmreich, 11. August 2020
Leben im Jahr 2022 - die Illustration mit der Singoletta (Faktencheck)
Leben im Jahr 2022 - die Illustration mit der Singoletta (Faktencheck)

Eine Illustration aus dem Jahr 1962 zeigt Menschen, die sich isoliert in Einzelfahrzeugen befinden – Inspiration oder wurde hier schon „Social Distancing“ aufgrund von Corona vorhergesagt?

Abermals erhalten wir Anfragen zu einer Illustration, mit dem Hinweis, dass so das Leben in 2022 aussehen würde. In einer Art Feierabendverkehr stehen viele Menschen aufrecht in einem Fahrzeug, das vollkommen umschlossen ist. Die Singoletta.

Es geht dabei um folgendes Bild:

Screenshot des angefragten Sharepics
Screenshot des angefragten Sharepics

Dieses Bild wurde im Jahr 1962 von Walter Molino gemalt und trägt den Titel: LEBEN IM JAHR 2022

Der Faktencheck

Das Bild mit der Singoletta ist tatsächlich echt. Das Sharepic kursiert noch mit anderen Begleittexten, wie beispielsweise die Vorhersage des Coronavirus (wir berichteten)

Es erschien 1962 in einer Ausgabe der italienischen Wochenzeitung La Domenica del Corriere (Sonntagskurier) und diente zur Illustration eines Artikels über die Singoletta. Dabei handelt es sich um eine futuristische Darstellung eines Einpersonenfahrzeugs. (siehe gesamte Grafik hier)

Die Singoletta sollte eine Art platzsparendes Einzelfahrzeug sein, mit Dach über dem Kopf gegen schlechtes Wetter. Eigentlich eine wegweisende Idee, wenn man bedenkt, dass viele Menschen im städtischen Verkehr allein im Fahrzeug sitzen und die Autos immer größer geworden sind.

[mk_ad]

Eine Anmerkung noch: Es gibt nirgends einen Hinweis, dass dieses Bild das Jahr 2022 abbilden soll. Das Bild zeigt eine nicht näher definierte mögliche Zukunft ohne konkrete Zeitangabe.

Zukunftsvisionen

Ein wenig erinnert die Singoletta auch an den Messerschmitt Kabinenroller, der ja tatsächlich realisiert wurde und platzsparend war, in dem man jedoch nicht stand, sondern eher saß.

Am Ende wirkt die Singoletta wie eine Mischung aus Segway und Kabinenroller. Für den Einsatz in der Großstadt tatsächlich nicht uninteressant.

Unser Fazit:

Der Kollege aus der Musikredaktion meint: Die Leute sollten sich mal locker machen, gute alte SciFi lesen (von Jules Vernes angefangen) und nicht bei allen, die es schaffen, auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse weiterzudenken, gleich hyperventilieren!

Das könnte dich auch interessieren: Zurück in die Zukunft! Altes Foto sucht seine Besitzer?


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel