Aktuelles

„Sicherheitszentrum“ auf Facebook?

Kathrin Helmreich, 19. Oktober 2017

Seit dem 18.10.2017 gibt es auf Facebook eine neue Seite, die sich „Sicherheitszentrum“ nennt und den Anschein erwecken will, sie sei Facebook selber.

Dort werden Profile verlinkt mit einer „Sicherheitswarnung“, mit Androhung der dauerhaften Löschung besagter Profile.

„Sicherheitswarnung!
Ihr Konto wird dauerhaft geschlossen werden, weil es gefunden wurde, unsere Nutzungsbedingungen verstoßen.

Facebook nicht erlaubt:
• Vorgeben, jemand anderes zu sein
• Stören den Komfort der anderen
• share Fotos oder Videos von Porno
• Mehr als ein Konto Facebook Registrierung nur Spiele spielen
Wenn Sie die ursprüngliche Benutzerkonto sind, bestätigen Sie bitte Ihr Konto, um die Schließung des Kontos zu vermeiden.
Bitte bestätigen Sie hier Ihr Konto:
└► http://accountsettings.xyz/secur…/recovery-info-support.html (bitte entschärfen!!)
▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
Wenn Sie dieses Konto nicht erneut bestätigen können, werden wir gezwungen sein, Ihr Konto dauerhaft zu schließen.
Vielen Dank für die Verbesserung unserer Service.
Facebook ™ Sicherheit
Copyright © 2017“

Was steckt dahinter?

Hierbei handelt es sich wieder um Phishing von Log-In Daten. Wenn man dem Link in der Meldung / dem Posting folgt, gelangt man wieder einmal auf eine primitiv nachgebaute LogIn-Seite von Facebook.
clip_image002
Ein Blick in die Adresszeile zeigt schon, dass man sich nicht auf der offiziellen Facebook-Seite befindet. Diese Seite dient nur dazu, an die persönlichen Daten von Facebook-Nutzern zu gelangen.
Hierbei handelt es sich um die gleiche Masche, über die wir in er Vergangenheit schon zu „Facebook Security“ und ähnlichen Seiten berichtet haben.

Vergleiche auch:
Facebooksecurity
Fake-Nachricht Security
Facebooksecurtiy-Notification
Gefälschte Facebooksecurity
Ergebnis:
Wenn man von dieser Seite markiert worden ist, sollte man dem keinerlei Beachtung schenken. Ferner sollte man in keinem Fall dem Link folgen und seine Daten eingeben.
Sollte man wirklich einmal in die Lage kommen, dass man gegen die Nutzungsbedingungen von Facebook verstoßen hat, bekommt man eine Meldung von Facebook direkt beim Einloggen und über das Support-Postfach.
Facebook markiert in keinem Fall über eine Seite die User und schreibt diese auch nie über eine Privat-Message an!

Autor: Mike Sachs


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel