Sharepic „Migrant verprügelt Frauen“ (Faktencheck)

Kathrin Helmreich, 20. Dezember 2019
Der Faktencheck zum Sharepic "Migrant verprügelt Frauen"
Der Faktencheck zum Sharepic "Migrant verprügelt Frauen"

Erneut ist das Sharepic einer Frau mit blauen Flecken im Gesicht inklusive neuer Geschichte im Umlauf. Bis heute ist unklar, um wen es sich handelt.

Wir erhielten Anfragen zu einem Sharepic, auf dem eine Frau zu sehen ist, die blaue Flecken auf der rechten Gesichtshälfte zeigt. Das Foto ist schon sehr lange im Umlauf und die Geschichte hierzu lautet immer anders.

Es geht um dieses Foto:

Screenshot by mimikama.at
Screenshot by mimikama.at

Dieses Foto wird auf rassistischen Facebook Seiten geteilt
Ich finde es schlimm dass man auf Facebook ein Foto von einem Gewaltopfer ungefragt teilt und auch dazu nutzt um gegen Ausländer zu hetzen

Ich glaube das die Frau weiß nicht mal dass man mir Foto auf Facebook teilt und für rassistische Zwecke nutzt
wenn es möglich wäre würde ich die Frau gerne informieren aber leider weiß ich nicht wer sie ist

Weiß jemand mehr zu dem Foto und wer die Frau ist??

Der Faktencheck

Das Foto kursiert seit mindestens 2010. (wir berichteten)

Immer wieder wird es als Symbolbild für unterschiedliche Taten verwendet – insbesondere im Jahre 2016 und 2017 auf polnischen und russischen Webseiten. Die Geschichten darum variieren jedoch stark.

[mk_ad]

So soll es sich einmal um eine schwangere Frau handeln, die von einem Mann geschlagen wurde und ein anderes Mal sei sie die misshandelte Ex-Freundin eines US-Politikers gewesen. Aktuell lautet die Geschichte, dass sie von einem Migranten verprügelt worden sei.

Leider ist noch immer nicht bekannt, wer die Frau ist und was ihr wirklich widerfahren ist.

Fazit:

Bis heute ist leider nicht nachvollziehbar, um wen es sich auf dem Foto handelt und welche Geschichte zu der Erscheinung der Frau gehört.

Weitere Quellen: Snopes, dpa-Faktenchecker


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama