Update: Sexueller Übergriff im Malmesbury Park – Phantombildveröffentlichung

Janine Moorees, 1. August 2017

Niebüll – Nach der Vergewaltigung im Malmesbury Park in Niebüll fahndet die Kriminalpolizei nun mit einem Phantombild nach dem Tatverdächtigen.

In der Nacht von Freitag auf Samstag (29.07.17) wurde zwischen 01:00 – und 02:00 Uhr in unmittelbarer Nähe zur Tennisanlage eine 23-jährige Frau von zwei Männern überfallen und vergewaltigt.
Die beiden Männer haben sich in einer fremden Sprache unterhalten, die die Geschädigte nicht verstanden hat.

Von einem der Tatverdächtigen liegt eine recht markante Beschreibung vor.

Dieser ist auf dem Phantombild abgebildet:

  • 25 – 35 Jahre alt, ca. 175 cm groß
  • braune Hautfarbe (nicht dunkelhäutig), sprach gebrochen Deutsch
  • herausstehende Wangenknochen
  • Narbe auf der linken Gesichtshälfte, die vom Mund aus quer Richtung Ohr verläuft
  • dunkle Haare, auf dem Kopf länger als an den Seiten

Zu dem zweiten Mann gibt es keine ergänzenden Hinweise.
Wer kennt den Mann, der auf dem Phantombild abgebildet ist? Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Niebüll unter der Telefonnummer: 04661 – 4011 0 in Verbindung zu setzen
Quelle: Polizeidirektion Flensburg



Niebüll  – In der Nacht von Freitag auf Samstag (29.07.17) ist es zwischen 01:00 – und 02:00 Uhr in Niebüll im Bereich des Malmesbury Park zu einem sexuellen Übergriff gekommen. In unmittelbarer Nähe zur Tennisanlage wurde eine 23-jährige Frau von zwei Männern überfallen und vergewaltigt.

Die beiden Männer haben sich in einer fremden Sprache unterhalten, die die Geschädigte nicht verstanden hat.
Von einem der Täter liegt eine recht markante Beschreibung vor:

  • 25 – 35 Jahre alt, ca. 175 cm groß
  • braune Hautfarbe (nicht dunkelhäutig), sprach gebrochen Deutsch
  • herausstehende Wangenknochen
  • Narbe auf der linken Gesichtshälfte, die vom Mund aus quer Richtung Ohr verläuft
  • dunkle Haare, auf dem Kopf länger als an den Seiten

Zu dem zweiten Mann gibt es derzeit keine ergänzenden Hinweise.
Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Niebüll unter der Telefonnummer: 04661 – 4011 0 in Verbindung zu setzen.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel