Fake: 14 Jährige in Bornheim sexuell belästigt

Tom Wannenmacher, 26. April 2018

Eine angebliche sexuelle Belästigung in Bornheim sorgte für Aufsehen!

Eine Jugendliche wurde angeblich auf einem Feldweg in Bornheim-Walberberg von Unbekanntem attackiert. Die Polizei fahndete nach dem flüchtigen Täter!

Die Polizei berichtete am 26.4.2018 um 7:50 Uhr:

In den frühen Abendstunden des 25.04.2018 wurde eine Jugendliche auf einem Feldweg in Bornheim-Walberberg von einer maskierten männlichen Person attackiert: Gegen 17:45 Uhr war die 14-Jährige gemeinsam mit einer Freundin zu Fuß auf einem Feld- und Wirtschaftsweg zwischen der Hauptstraße in Walberberg und dem Holzweg in Merten unterwegs.

Dieser Weg liegt – in Richtung Merten gesehen – rechtsseitig der Landstraße 183. Nach den bisherigen Ermittlungen sprang in der Höhe eines kleineren Waldstückes plötzlich eine im Gesicht maskierte Person hinter einem Gebüsch hervor und attackierte die 14-Jährige unvermittelt.

Der Unbekannte schlug sie nach dem derzeitigen Sachstand ins Gesicht, umklammerte sie und berührte die Jugendliche dann in unsittlicher Art und Weise. Hierbei beleidigte er die Geschädigte und ließ dann vor ihr ab. Die beiden Mädchen rannten daraufhin vom Ort des Geschehens zur nahegelegenen Wohnanschrift – die Eltern alarmierten daraufhin die Polizei.

Nun hat sich herausgestellt, dass die Angaben der Jugendlichen frei erfunden waren!

Das zuständige KK 12 der Bonner Polizei hatte die weitergehenden Ermittlungen zu dem Fall übernommen.

Hierbei stellte sich nun heraus, dass die Angaben der Jugendlichen frei erfunden waren. Die Fahndungsmaßnahmen nach dem beschriebenen Tatverdächtigen wurden daraufhin eingestellt.

Zu weiteren Hintergründen erfolgen aufgrund des jugendlichen Alters der Beteiligten keine weiteren Darstellungen.

Die Ermittlungen des Fachkommissariates dauern an.

Quelle: Presseportal


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama