Sexualdelikt – Polizei bittet Bevölkerung um Mithilfe

Janine Moorees, 7. September 2017

Landeshauptstadt Potsdam, Schlaatz – Aktuell sucht die Kriminalpolizei in Potsdam nach einem noch unbekannten Mann.

Eine 66-jährige Potsdamerin wurde am 06.07.2017 gegen 02.00 Uhr von einem unbekannten Mann nach Hause begleitet, nachdem ihr wegen Kreislaufproblemen schwindelig geworden war und sie umfiel. Der Mann half ihr hoch und begleitete sie zu ihrer Wohnung.
Nachdem der Mann die Potsdamerin in deren Wohnung zunächst körperlich bedrängte, kam es nach derzeitigen Erkenntnissen zu einem Sexualdelikt zum Nachteil der Frau. Anschließend verließ der Mann die Wohnung.


Beschreibung

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

  • ca. 165-170 cm groß
  • ca. 38-42 Jahre alt
  • kräftige, sportliche Figur
  • schwarze Haare
  • blaue Jeanshose
  • graues Shirt
  • ausländisches Aussehen
  • sprach Deutsch mit Akzent

Wer kennt diesen Mann?

Die Polizei fragt:

Wer kennt den Mann auf dem Phantombild und kann Hinweise zu seiner Identität oder Aufenthaltsort machen?
Ihre Hinweise richten Sie bitte unter der Telefonnummer: 0331 5508- 1224 an die Polizeiinspektion Potsdam oder jede andere Polizeidienstelle.
Quelle: Polizei Brandenburg


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel