Update: Phantombild-Fahndung nach Sexualdelikt

Janine Moorees, 22. August 2017

Iserlohn – Im Rahmen der Ermittlungen wurde durch das Landeskriminalamt ein Phantombild des Täters gefertigt.

Ergänzend zur bereits vorhandenen Personenbeschreibung soll der Täter Anfang 30 sein, wahrscheinlich ein Tattoo am rechten Unterarm sowie eine Narbe im Bereich der rechten Augenbraue tragen.

Hinweise nimmt die Polizei Iserlohn unter 02371/9199-5122 oder 9199-0 entgegen.
Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis



Iserlohn – Am Samstag, gegen 6 Uhr, soll es zu einer Vergewaltigung zum Nachteil einer 23-jährigen Frau gekommen sein. Der noch unbekannte Täter soll das Opfer mit in eine Wohnung an der Limburger Straße genommen haben.

Der Täter war männlich, 30 bis 35 Jahre alt, etwa 185 Zentimeter groß, schlank, hatte mittelblonde kurze Haare, im Stirnbereich dünn, ein Piercing in der Lippe sowie eine helle Augenfarbe.

Wer kann Angaben zur Identität des mutmaßlichen Täters machen?

Wer hat am frühen Samstagmorgen im Bereich Limburger Straße und Umgebung eine Frau in Begleitung eines Mannes gesehen, auf den die Beschreibung passt?
Hinweise nimmt die Polizei Iserlohn unter 02371/9199-5122 oder 9199-0 entgegen.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel