Aktuelles

Mutti, her mit dem Selbsttest. Ich teste nun den Supermarkt!

Andre Wolf, 5. März 2021
Selbsttest im Supermarkt
Selbsttest im Supermarkt

Klaus-Dietmar war mal wieder auf Telegram unterwegs. Dort hat er was über den Selbsttest gelesen.

Und zwar geht es um eine Aktion, die Klaus-Dietmar ganz toll findet. Es gibt den Aufruf, sich den Selbsttest zu schnappen und in den nächsten Supermarkt zu rennen. Dort soll der Selbsttest auf allen möglichen Waren und Gegenständen ausprobiert werden.

Sollte das Ergebnis anschließend positiv sein, muss der Supermarkt ja schließlich die Ware aus dem Geschäft nehmen. Denn positiv ist positiv. Krank ist krank. Klaus-Dietmar hat die Logik verstanden.

„Mutti, her mit dem Selbsttest. Ich teste jetzt den Supermarkt!“ Ja, Klaus-Dietmar hat sich hier wieder selbst übertroffen und sich auf eine völlige Absurdität eingelassen. Tatsächlich gibt es diesen Aufruf, dass der Selbsttest in Supermärkten angewendet werden soll. Dieser lautet:

Zahlt es den Supermärkten heim. Besorgt euch Selbsttest und teste die Waren im Supermarkt. Alles was positiv anschlägt sofort entfernen lassen oder Laden schließen. Soviel Verluste wie möglich erzeugen. Bis sie am Ende kotzen und von sich aus das Corona beenden wollen.

Selbsttest im Supermarkt
Selbsttest im Supermarkt

Selbsttest im Supermarkt?

Die Idee hinter diesen Aufruf ist recht simpel. Im Grunde geht es darum, dass gezeigt werden soll, dass der Selbsttest falsche Ergebnisse liefere. Somit wäre der Selbsttest nicht anwendbar. Das ist die Geschichte dahinter und dieses Narrativ ist nicht neu.

Den ursprünglichen Gedanken dahinter verbildlichte ein Politiker der FPÖ. Er führte in einer Nationalratssitzung vor laufender Kamera einen Schnelltest vor. Sein Probematerial war eine Cola. Das Ergebnis: Vermeintlich positiv!

Aber auch nur vermeintlich, denn die Flüssigkeit wurde natürlich nicht auf das Virus positiv getestet. In Wirklichkeit hat der Politiker nichts anderes getan, als durch die falsche Anwendung ein unsinniges Ergebnis zu erschaffen.

Der Test mit der Cola wurde entsprechend unter falschen Umständen ausgeführt. Cola und andere saure Flüssigkeiten beeinflussen grundsätzlich den Test und führen somit zu falschen, bzw. nichts aussagenden Ergebnissen. Der Test mit der Cola liefert also kein positives Ergebnis. Es ist lediglich ein Ergebnis dessen, dass der Test durch die Cola zerstört wurde. Der Test ist eben kein Lebensmitteltest.

Ferner wird der Test auch nicht davon beeinflusst, ob die getestete Person vorher Cola getrunken hat. Der ph-Wert des Menschen ändert sich dadurch nicht grundlegend. Ein gesunder Mensch wird auch nicht so einen niedrigen ph-Wert aufweisen, sodass der Antigen-Test zerstört wird.

Der Test und auch die Ergebnisse haben also lediglich eine Aussagekraft, wenn er wie in der Anleitung beschrieben durchgeführt wird. Es geht also darum, den Test auch dort anzuwenden, wofür er geschaffen wurde. Unsere ausführliche Erklärung HIER.

[mk_ad]

Bleib zu Hause, Klaus-Dietmar!

Lieber Klaus-Dietmar. Fall bitte nicht auf so einen unsinnigen Aktionismus herein. Der Selbsttest hat auf den Waren eines Supermarktes nichts verloren. Er gehört exakt so angewendet, wie in seiner Anleitung beschrieben.

Info!
Bei Klaus-Dietmar handelt es sich um eine fiktive literarische Person. Der Aufruf mit dem Selbsttest existiert jedoch.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama