Über Schaulustige und Gaffer

Andre Wolf, 14. Juni 2019
Sei kein Gaffer
Sei kein Gaffer

Ein Ärgernis! Schaulustige und Gaffer fallen immer wieder unangenehm bei Unfällen auf.

Das kann sogar so weit gehen, dass sie die Arbeit der Rettungskräfte behindern und Leben gefährden. Rettungskräfte haben es vor Ort neben der Versorgung von verletzten Unfallopfern dann mit einer sensationsgierigen Meute zu tun, die die Absperrmaßnahmen nicht akzeptiert und Bilder vom Unfallopfer macht.

Auch die Polizei stellt seit dem Aufkommen von Social Media und der Allgegenwart von Smartphones immer häufiger fest, dass die gemachten Aufnahmen schnell hochgeladen werden und eine gewisse Verbreitung bekommen.

Doch was hat man davon, wenn man sich auf dies Weise wichtigmacht? Die Feuerwehr Osnabrück hat zu diesem Thema ein recht eindrucksvolles Video veröffentlicht:

Also: Sei kein Gaffer!


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama