Schwerverletzten Radfahrer liegen gelassen

Janine Moorees, 14. Juli 2017

Berg – Am 13.07.2017 befuhr gegen 22:45 Uhr ein Radfahrer ohne Beleuchtung die L540 von Berg nach Neulauterburg. Der 51-jährige Radfahrer wurde auf der Strecke von einem PKW angefahren und schlug mit dem Kopf auf die Windschutzscheibe auf.

Durch den Verkehrsunfall wurde der Radfahrer schwer verletzt. Der Unfallbeteiligte PKW Fahrer fuhr jedoch ohne sich um den Radfahrer zu kümmern weiter. Erst um 01:10 Uhr meldete sich der 63-jährige französische Fahrer auf der Polizeidienststelle und zeigte seine Unfallbeteiligung an.

Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Der Radfahrer musste auf Grund seiner schweren Verletzungen in ein Krankenhaus in Karlsruhe eingeliefert werden.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel