Aktuelles

Mädchen erleidet schweren Stromschlag auf Bahngelände

Kathrin Helmreich, 11. September 2017

Wie die Polizei Trier berichtet, ereignete sich der dramatische Unfall am 10. September 2017 im Ortsteil Trier Pfalzel, auf Höhe Mäusheckerweg.

Drei Kinder spielten dort im Bereich des Güterbahnhofs und kletterten auf einen ausrangierten Waggon.
Dabei kam ein 10-jähriges Mädchen der Oberleitung zu nahe und erlitt dabei einen schweren Stromschlag.
Sie überlebte diesen mit schweren Brandverletzungen an Oberkörper und Beinen.



Notärzte und Rettungsdienst übernahmen die Erstversorgung an der Unfallstelle, bevor ein Rettungshubschrauber das Mädchen in eine Spezialklinik brachte.

Die beiden anderen Kinder, ein Junge und ein Mädchen im Alter von zwölf und 14 Jahren erlitten einen Schock und wurden ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Sie, sowie die Eltern werden psychologisch betreut.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel