Aktuelles

Nein, die Schweiz beendet Corona-Maßnahmen nicht am 19. Juli

Claudia Spiess, 13. Juli 2021
Nein, die Schweiz beendet Corona-Maßnahmen nicht am 19. Juli
Artikelbild: Screenshot Facebook

Eine vermeintliche Meldung des TV-Senders RTL wird aktuell in sozialen Medien geteilt. Demnach soll die Schweiz am 19. Juli alle Corona-Maßnahmen beenden.

Auf dem Foto, das dazu geteilt wird, ist die Schweizer Flagge zu sehen sowie ein paar Eckdaten, was denn bezüglich der Corona-Maßnahmen in der Schweiz zum Stichtag 19. Juli 2021 alles aufgehoben werden soll:

Screenshot Facebook
Screenshot Facebook

„Keine Maskenpflicht, keine Abstandsregeln, keine Personenbeschränkungen in Einzelhandel oder Gastronomie. Bürger*innen sollen Risiken selbst einschätzen und dementsprechend handeln.“

Autsch, das tut weh!

Das Bild wird geteilt. Immer und immer wieder. Aber wie kann man denn diese Stümperhaftigkeit, mit der dieses Bild „bearbeitet“ wurde, übersehen?

Der übermalte Fleck, wo dann „Schweiz“ – noch dazu in der falschen Schrift – eingefügt wurde. Die Schweizer Flagge, die einfach nicht wirklich auf dem Foto war, dazu passen Schärfe, Schatten und „Bewegung“ der Flagge einfach nicht.

Das Bild ist manipuliert und zwar wirklich schlecht!

Zum Vergleich das Original, gepostet von RTL am 6. Juli 2021:

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Nicht die Schweiz, sondern England hebt die Corona-Maßnahmen auf!
Diese Information findet man auch direkt unter dem Facebook-Beitrag von RTL.de:

„Der britische Premierminister Boris Johnson will trotz steigender Infektionszahlen die verbliebenen Corona-Maßnahmen in England bis zum 19. Juli weitgehend aufheben. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Regierung hervor. Dabei sollen die aktuellen Regelungen zur Maskenpflicht, Abstandsregelungen und Personenbeschränkungen im Einzelhandel und der Gastronomie aufgehoben werden. Auch Diskotheken dürfen wieder öffnen.
[…]
Die geplante Aufhebung der Corona-Regeln gilt zunächst für den größten Landesteil England. Schottland, Wales und Nordirland entscheiden selbstständig über ihre Maßnahmen, folgen aber oft England.“

Fazit

Nein, die Schweiz hebt die Corona-Maßnahmen NICHT am 19. Juli auf.

Das Bild, das zu dieser Aussage in sozialen Medien geteilt wird, ist manipuliert.

Wer auch immer sich bemüßigt hat, das Sharepic, in dem es um die Aufhebung der Corona-Maßnahmen in England ging, zu manipulieren: Bitte einmal Auge schulen, Bildbearbeitung lernen und dann nochmal versuchen, dann macht auch der Faktencheck mehr Spaß.

Das könnte dich auch interessieren: Nein, die COVID-19 Impfstoffe haben keine Notfallzulassung

Quelle: AFP


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama