Bei diesen schwarzen Päckchen handelt es sich um Kokain!

Tom Wannenmacher, 19. April 2017

Vermehrt bekommen wir Anfragen zu diversen Statusbeiträgen. Angeblich wurden auf diversen Inseln schwarze Päckchen angeschwemmt. Der Inhalt: Kokain.

Die Polizei selbst bestätigt diese Aussage und teilt ausdrücklich folgendes mit:

Es wird dringend darauf hingewiesen, dass die unbefugte Mitnahme der Päckchen strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen wird.

Veröffentlicht wurde dies u.a. von der Facebook-Seite Radio Nordseewelle

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Die Polizei selbst hat dazu folgende Meldung veröffentlicht:

Wie bereits berichtet wurden in den letzten Tagen an den Stränden auf Borkum, Baltrum und Norderney mehrere Päckchen angespült.

Durchgeführte Untersuchungen führten zu dem Ergebnis, dass es sich um Betäubungsmittel (Kokain) handelt. Auf Borkum wurden neun Päckchen gefunden, auf den Inseln Baltrum und Norderney wurden insgesamt zwei Päckchen gefunden.

Ob es einen Bezug zu ähnlichen Anspülungen gibt, wird derzeit geprüft. Die Herkunft ist noch unklar. Im Falle eines Fundes rufen Sie bitte die zuständige Polizeidienststelle an und teilen Sie den Fundort mit.

image
sichergestellte Päckchen / LKA Niedersachsen

Es wird dringend darauf hingewiesen, dass die unbefugte Mitnahme der Päckchen strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen wird.

Quelle: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel