Schuhe auf Sitz gelegt – 77-Jähriger würgt 17-Jährigen

Janine Moorees, 16. Oktober 2017

Essen – Bochum – Gelsenkirchen – Am Samstagnachmittag (14. Oktober) kam es in einer S-Bahn zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem Jugendlichen und einem 77-jährigen Mann. Grund der Eskalation sollen Schuhe auf der Sitzbank in dem Zug gewesen sein.

Gegen 17:00 Uhr meldete sich ein Zeuge der körperlichen Auseinandersetzung in der Wache der Essener Bundespolizei. Der Mann erklärte, dass sich die beiden Beteiligten unmittelbar vor der Wache aufhalten würden.
Daraufhin baten Bundespolizisten den 17-jährigen Essener und den 77-jährigen Bochumer in die Wache. Wie erste Ermittlungen ergaben, nutzten sowohl der Essener, als auch der Bochumer eine S-Bahn von Gelsenkirchen nach Essen. In dem Zug hatte der 17-Jährige seine Füße auf eine Sitzbank abgelegt. Daraufhin wurde er durch die Lebensgefährtin des Bochumers auf sein Verhalten aufmerksam gemacht.



Nach Angaben des 77-Jährigen hätte er die Füße des jungen Esseners vom Sitz geschoben, weil dieser den Aufforderungen seiner Frau nicht nachgekommen sei. Weil dieser ihn daraufhin wegstieß, hätte er dem 17-Jährigen mit einer Hand an den Hals gefasst.
Weil sich die Angaben der beiden „Akteure“ widersprachen, wurde eine Videosicherung der Aufzeichnungen aus dem Zug angeordnet.
Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung ein.
Quelle: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel