Schüsse und tanzende Personen auf der Straße: das steckt dahinter!

Andre Wolf, 16. Januar 2017

Die Polizei reagiert auf ein Video in aus den sozialen Netzwerken und informiert dementsprechend über Facebook: das Video ist kein Fake, strafrechtliche Ermittlungen wurden ebenso eingeleitet. Hier lautet es in einem aktuellen Statusbeitrag:

+++ Aus Aktuellem Anlass +++

Aktuell kursiert in den sozialen Medien ein Videobeitrag, welcher tanzende Personen und im Kreis fahrende Pkw in Alsdorf auf dem Denkmalplatz zeigt. Weiterhin sind Schußgeräusche zu hören. Hierbei handelt es sich nach jetzigem Erkenntnisstand um einen Sachverhalt, der sich bereits im November 2016 in Alsdorf zutrug.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden


(Video auf Facebook)

Polizeibeamte waren innerhalb weniger Minuten vor Ort; Autos und Beteiligte waren nicht mehr dort. Strafrechtliche Ermittlungen wurden durch die Polizei Aachen eingeleitet und laufen aktuell. Wer sich bislang noch nicht als Zeuge gemeldet hat, soll sich bei der sachbearbeitenden Dienststelle unter 0241 9577 – 33401 melden.

Vielen Dank für ihre Unterstützung.

.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel