Aktuelles

Faktencheck: Die zwei Schäferhunde an der Leitplanke

Ralf Nowotny, 2. Oktober 2019

Seit Jahren geistert das Bild zweier Schäferhunde an einer Leitplanke immer wieder durch soziale Medien.

Obwohl jener Beitrag mit dem Bild der Schäferhunde bereits im April 2018 auf Facebook gepostet wurde, wird dort immer noch fleißig kommentiert, und dementsprechend bekommen wir auch Anfragen dazu:

Das Bild der Schäferhunde
Screenshot: mimikama.at

Die eher magere Beschreibung des Bildes:

Teilen, um die Schuldigen zu finden !!!
Verzicht auf zwei Hunde am Straßenrand …
Schamvoll und erbärmlich !!!

Wo könnten wohl die Schuldigen sein?

Gute Frage, denn eine Ortsangabe gibt es nicht. Auch lässt sich nicht verifizieren, in welchem Land das Foto aufgenommen wurde. Zwar sieht man im Hintergrund ein blaues Autobahn-Schild, dies gibt es aber in einigen europäischen Ländern, zudem lässt sich nicht sagen, ob Rechts- oder Linksverkehr auf jener Autobahn gilt.
Auch wirken die Hunde nicht verängstigt, sondern schauen eher entspannt auf die Straße, die provisorischen Leinen hängen nur lose über einem Pfahl.

[mk_ad]

Deutschland, Spanien, Belgien, Polen, England…

Bereits 2016 wurde das gleiche Foto von einer spanischen Nutzerin auf Facebook geteilt, 2018 berichteten die belgischen Kollegen von „Hoax-Net“ über französischsprachige Nutzer, die dies teilten, und in Polen wird das Bild spiegelverkehrt als Sharepic mit dem Kommentar „Zaczęły się wakacje“ („Der Urlaub hat begonnen“) geteilt.

Das Sharepic: Die Schäferhunde auf Polnisch
Screenshot: mimikama.at

Anscheinend England.

Im Februar 2018 zeigte die Facebook-Seite „Spotted Portmouth“ (Portsmouth ist eine Stadt in England) das Bild ebenfalls und klärt dazu auf, dass darüber falsche Behauptungen im Umlauf sind.

https://www.facebook.com/SpottedPort/photos/a.801008713371106/1073036592834982/?type=3&theater

Auf Deutsch schreibt die Seite:

„Ein Foto von zwei Schäferhunden, die am Autobahnrand angebunden sind, ist auf Facebook viral geworden, mit der beigefügten Behauptung, dass die Tiere „ausgesetzt“ wurden. Das ist falsch.

Die Tiere wurden aus einem Fahrzeug gerettet, welches verunfallte [RTC = Road Traffic Collision], und sicher vom Verkehr ferngehalten, bis sie abgeholt werden konnten.

Beide Hunde sind sicher und wurden bei dem Unfall nicht verletzt.“

[mk_ad]

Fazit

Wir können nicht verifizieren, ob die Angaben von „Spotted Portsmouth“ stimmen, da dort leider auch keine genaueren Angaben über den Vorfall genannt werden. Auch kann das Bild mindestens auf das Jahr 2016 zurückdatiert werden.

Alle oben genannten Faktoren zusammengenommen, können wir jedoch eines mit bestimmter Sicherheit sagen:
Es hat absolut keinen Sinn, das Foto zu teilen, „um die Schuldigen zu finden“!

Auch interessant:


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel