Säugling geschlagen?

Janine Moorees, 27. Juni 2017

Hennigsdorf – Die Mutter eines acht Monate alten Säuglings verständigte am 23.06.17 ihre Hebamme, nachdem sie am Kopf ihres Kindes ein Hämatom und Rötungen festgestellt hatte.

Das Kind wurde mit einem Rettungswagen in ein Berliner Krankenhaus gebracht. Nach bisherigen Ermittlungen kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Vater des Kindes dieses mehrfach gegen Schädel und Thorax geschlagen hatte.

Dem Mann wurde eine Wohnungsverweisung von zehn Tages ausgesprochen und das Kind wird in die Obhut des Jugendamtes übergeben. Die Kripo ermittelt.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel