Wem gehört der Ring in Herr der Ringe?

Andre Wolf, 15. Januar 2020
Artikelbild: Shutterstock / Von Elentaris Photo
Artikelbild: Shutterstock / Von Elentaris Photo

Mein Schatz! Mein Schatz! Wenn es nach Gollum aus Herr der Ringe geht, dürfte klar sein, wem der Ring gehört. Doch ist das die Rechtslage wirklich so einfach?

Zumindest fast alle dürften die Herr der Ringe Filme kennen, viele haben auch die Bücher gelesen. Es geht da um diesen Ring. Ein Ring, den viele Wesen haben wollen, den einige aber auch zerstören wollen.

Mit diesem Ring hat sich jetzt der Wiener Rechtsanwalt Mag. Thomas Fraiß auseinandergesetzt. Inhaber, Besitzer und Eigentümer. Wer ist was in den Filmen?

[mk_ad]

In nicht ganz 6 Minuten klärt Fraiß über die Fragestellung auf, wie viele Personen im Lauf der Geschichte Anspruch auf den Ring erheben und vor allem wem der Ring wirklich gehört. Wir verraten nichts, einfach anschauen:

Übrigens …. bärtige Reiterinnen im Film? Kein Fake!

Im Film „Herr der Ringe: Die zwei Türme“ sind die Hälfte der Reiter von Rohan in Wirklichkeit Frauen. Das ist Fakt. Die Darstellerinnen wurden mit einem Fake-Bart ausgestattet. Das hat verschiedene Gründe.

Die Macher wollten oftmals Reiter, die ihre eigenen Pferde haben. Zudem gibt es einige sehr gute Reiterinnen auf Neuseeland, die entsprechend zum Einsatz kommen sollten. Also alles rein praktischer Natur.

[mk_ad]

Unser Faktencheck zu „Die bärtigen Reiterinnen in „Herr der Ringe: Die zwei Türme““ HIER.

Artikelbild: Shutterstock / Von Elentaris Photo

 


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel