Aktuelles

Faktencheck: Die riesigen Fledermäuse

Ralf Nowotny, 9. September 2019

Riesige Fledermäuse kennt man ja eigentlich nur aus Horrorfilmen… doch was ist mit diesen Fotos auf Facebook? Echt oder Trickserei?

So sieht man immer wieder mal Bilder wie diese:

Der Faktencheck

Die Fotos stammen von den Philippinen und zeigen Flughunde. Genau genommen den Goldkronen Flughund, der zu den größten Fledertieren der Welt zählt. Er ist auf den Philippinen heimisch und kommt, bis auf die Insel Palawan, auf der gesamten Inselgruppe vor.

Sie erreichen eine Kopfrumpflänge von bis zu 29 Zentimetern und die Flügelspannweite beträgt 1,5 bis 1,7 Meter. Ein erwachsenes Tier wiegt zwischen 0,7 und 1,2 Kilogramm. Sie ernähren sich ausschließlich von Obst und Früchten und davon am liebsten von Feigen.

Aber nicht nur der Goldkronen Flughund kann so groß werden. Der Kalong und Indische Riesenflughund erreichen ähnliche Ausmaße.

[mk_ad]

Dass die Flughunde auf den Fotos so monströs wirken liegt aber auch an der Perspektive. In der Fotografie kann man so einiges größer erscheinen lassen, als es tatsächlich ist. Zum Beispiel durch die so genannte „Erzwungene Perspektive„.

Nichtsdestotrotz ist so ein beinahe 30 Zentimeter großes Fledertier sehr eindrucksvoll. Und auch schützenswert, denn der Goldkronen Flughund ist vom Aussterben bedroht.

Durch die fortschreitende Zerstörung seines Lebensraumes und die Bejagung wegen seines Fleisches sind die Bestände in vielen Regionen der Philippinen zurückgegangen und an manchen Orten ist er bereits verschwunden.

Ergebnis:

Ja, es gibt so große „Fledermäuse“ (streng genommen sind es aber Flughunde). Durch die Magie der Fotografie wirkt hier der Goldkronen Flughund noch größer, als er in Wirklichkeit ohnehin bereits ist.

Und mal ehrlich – niedlich sind sie in Groß und Klein! 🙂


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama