Aktuelles

Ein Riesenschädel? Wir kriegen Schädelweh….

Ralf Nowotny, 28. September 2020
Ein Riesenschädel? Wir kriegen Schädelweh....
Ein Riesenschädel? Wir kriegen Schädelweh....

Wichtig zu wissen: Die geheimsten Geheimnisse findet man grundsätzlich auf Facebook!

So auch jene absolut wahnsinnig geheime Geheimnis, dass es mal Riesen gegeben hat. Das muss aber geheim bleiben, weil… keine Ahnung!
Und als Beweis des Geheimnisses, welches ein findiger Facebook-Nutzer hier enttarnt, gibt es auch ein Foto: Ein garantiert echter Riesenschädel!

Der Riesenschädel... oder sind die Bauarbeiter einfach nur winzig?
Der Riesenschädel… oder sind die Bauarbeiter einfach nur winzig?

Die wackeren Archäologen mit Schutzhelm und Westen mit Leuchtstreifen (damit sie nicht aus Versehen von umherziehenden Riesen zertreten werden), scheinen recht glücklich mit dem Fund eines der Protagonisten aus „Attack on Titan“ zu sein!

Auf der Suche nach dem Riesenschädel

Die Suche war wirklich nicht leicht. (Doch, war sie)
Wir haben die tiefsten Tiefen des Internets durchsucht. (Wir haben die Google-Bildersuche benutzt)
Wir haben Bibliotheken besucht. (Nö, war geschlossen)
Wir haben Experten befragt. (Wir fragten Google)
Wir haben selbst tief gegraben. (Wir haben das Katzenklo sauber gemacht)

Und endlich, eeeendlich fanden wir den Beweis, den ultimativen, absoluten Beweis, quasi den Heiligen Gral……………… dass es sich um einen Fake handelt!

[mk_ad]

DIE Fundgrube für alle Photoshop-Archäologen!

Bei unseren wahnsinnig aufwändigen Recherchen stießen wir auf eine Seite, die so schöne Bilder hat, dass sie noch für über 30 weitere Artikel reicht… sofern es Leute gibt, die diese Bilder verbreiten und behaupten, dass sie echt sind.

Die Quelle des Riesenschädels
Die Quelle des Riesenschädels

Auf der Seite DesignCrowd finden sich über 30 Fotos zu einem Photoshop-Wettbewerb mit dem Namen „Archaeological Anomalies“.

Ganz unbekannt ist uns speziell jener Wettbeewerb nicht, denn über den dritten und fünften Platz berichteten wir auch bereits.

Fazit

Uns werden diese Photoshop-Kunstwerke sicherlich noch sehr oft begegnen. Eines sind sie jedoch nicht: Beweise dafür, dass Riesen je existierten.

Unser Anime-Musikredakteur meint dazu:


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama