Reutlingen: Vermeintlicher Köder mit Rasierklinge gefunden – Warnung der Polizei

Tom Wannenmacher, 20. Februar 2015

Vermehrt bekommen wir Anfragen zu einer Hundeköder-Warnung auf Facebook.

Besorgte User möchten von uns wissen, ob es sich hierbei um die Wahrheit handelt.

image

JA! Die Polizei hat dazu folgende Warnung ausgesprochen.

Der Reutlinger Polizei ist am Donnerstagnachmittag ein vermeintlicher Köder mit einer sich darin befindlichen Rasierklinge gemeldet worden.

Eine 22-Jährige war mit ihrem Chihuahua im Gewann Bebenhart zwischen der Reichenbachstraße und dem Kleintierzüchterheim in Sondelfingen unterwegs, als ihr Hund einen halben Landjäger mit einem reingesteckten Stück einer Rasierklinge fand.

Das Tier blieb unverletzt und hat die Wurst nicht gefressen.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet alle Hundebesitzer ihre Tiere anzuleinen und darauf aufzupassen, dass sie nichts Herumliegendes fressen.

Quelle: Presseportal Polizei Baden-Württemberg


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel