Real oder nicht? Hat der Supermarkt wirklich Leichensäcke im Angebot?

Charlotte Bastam, 8. Januar 2021
Artikelbild: Screenshot / real.de
Artikelbild: Screenshot / real.de

Noch ein Leichensack gefällig? Man kann es witzig oder makaber finden, doch etwas seltsam mutet es schon an, wenn man Leichensäcke zum Kauf auf real.de entdeckt. Aber was ist da dran?

Einige Internet-Shopper*Innen und Facebook-Nutzer*Innen sind die Tage auf ein eher ungewöhnliches Produkt von „real.de“ für den nicht ganz alltäglichen Gebrauch gestoßen: Leichensäcke. Und das auch noch zum Vorteilspreis. Laut dem Angebot in diesem Facebook-Post bekommt man gleich sechs Stück. Und wasserdicht sollen sie auch noch sein. Na Hoffentlich!

Dennoch, nicht ganz das Produkt und die angesprochene Zielgruppe, die man sonst bei „Real“ erwartet. Die einen finden das recht amüsant und witzeln in Posts, andere finden das Angebot doch etwas makaber, wie man in einem Videobeitrag von focus.de sehen kann.

Aber ist das überhaupt noch Real?

Fragen sich nun manche. Wenn man die bekannte Supermarktkette „Real“ meint, dann jedenfalls nicht. Denn bei dem Anbieter des Leichensacks handelt es sich nicht um den Onlineshop der bekannten Einkaufskette, auch wenn das Logo täuschend danach aussieht.

Tatsächlich wurde die Warenhauskette „Real“ bereits Anfang 2020 an einen russischen Investor veräußert und soll nun zerschlagen werden. Der Online-Shop „real.de“ ging aber wenige Monate später im Juni 2020 an die mächtige Schwarz-Gruppe, zu der auch Lidl und Kaufland gehören. Der Online-Shop hat somit nichts mehr mit der Supermarktkette zu tun, auch wenn das blau-rote Design noch stark daran erinnert.

[mk_ad]

Real.de ist nun ein freier Online-Handelsplatz. Ähnlich wie bei Amazon kann man hier eigenständig Waren anbieten. Denn im Gegensatz zu der gleichnamigen kriselnden Supermarktkette boomt das Online-Geschäft.

Und dann überraschen die Leichensäcke doch gleich etwas weniger. Auf Online-Marktplätzen ist bekanntlich alles fürs Leben und nun wohl auch für den Tod zu kaufen.

Das könnte auch interessant sein:

Betrüger versenden Nachrichten über den Facebook-Messenger

Derzeit verschicken Kriminelle Nachrichten über den Facebook-Messenger. Darin befindet sich ein Link, der vorgibt zum Werbemanager von Facebook weiterzuleiten. Mehr Dazu Hier.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel