Aktuelles

Am Computer eingeschlafen und Rauchmelder nicht gehört

Kathrin Helmreich, 15. September 2017

Rudolstadt – Am Donnerstagabend (14.09.2017) waren Nachbarn eines Mehrfamilienhauses im Erich-Correns-Ring auf einen aktivierten Rauchmelder aufmerksam geworden.

Sie klingelten und klopften bei der betroffenen Wohnung, der Mieter reagierte aber nicht.
Die alarmierten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Rudolstadt mussten die Tür aufbrechen, um in die verrauchte Wohnung zu gelangen. Dort wurde auch der 38-jährige Mieter gefunden.
Er hatte sich zuvor Nudeln auf dem Herd braten wollen und war zwischenzeitlich ins Wohnzimmer gegangen und hatte sich vor den Rechner gesetzt. Der Mann schlief dann vorm Computer ein und das Essen brannte in der Küche an. Glücklicherweise hatte der 38-Jährige keine Verletzungen erlitten.
Bei ihm wurde ein Atemalkoholwert von 1,7 Promille ermittelt. Der Schaden hielt sich durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr in Grenzen.

Lediglich die Pfanne mit dem Essen war unbrauchbar und die Wohnungstür musste anschließend repariert werden.
Die Wohnung wurde gelüftet, so dass der Mieter zu Hause bleiben konnte.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel