Gewinnspiel-Warnungen auf Facebook und CO

Range Rover – Fake-Gewinnspiele auf Facebook

Da hat wohl jemand die Spendierhosen an, wenn man danach geht, wie viele Range Rover zurzeit auf Facebook verlost werden. Doch zu gewinnen gibt es hier nichts, es handelt sich um Fakes!

Claudia Spiess, 4. Juli 2022

Wir müssen euch enttäuschen. Es gibt keine Range Rover zu gewinnen. Denn dabei handelt es sich um Fake-Gewinnspiele, bei denen es um nichts anderes geht, als seine Daten Fremden zu überlassen und somit die Kontrolle abgibt, was damit passiert. – Wollen wir das wirklich? Nein!

Wir selbst sind über so einige Gewinnspiele gestolpert, auch haben uns Nutzer einige unseriöse Facebook-Seiten gemeldet, bei denen angeblich Range Rover verlost / verschenkt werden. Hier ein Auszug:

Dieses Foto wird derzeit massiv geteilt, die verschiedensten Seiten verwenden es, um damit ein angebliches Gewinnspiel zu verbreiten. An der Anzahl der Kommentare und wie oft diese Beiträge geteilt wurden, sieht man, wie viral diese Dinger gehen, und wie viele Personen kurz davor sind, hier in die Falle zu tappen.

Die Seiten wurden erst in den vergangenen Tagen erstellt, sie alle geben an, dass zum 71-jährigen Jubiläum ein Range Rover Sport 2022 verschenkt wird. Um sich für das Gewinnspiel anzumelden, muss man mit „Glückwunsch“ kommentieren bzw. sich in weiterer Folge auf einer externen Seite, die nichts mit Range Rover zu tun hat, registrieren, und zwar mit Handy-Nummer, Mail-Adresse und persönlichen Daten.

Auf einer der weiterführenden Seiten werden wir überrascht, hier geht es plötzlich um einen Lidl-Gutschein im Wert von 250 Euro:

Als Veranstalter des Gewinnspiels ist Myemail Ltd. angeführt. Ein alter Bekannter für uns – eine Briefkastenfirma aus Großbritannien, die allerdings von Kambodscha aus verwaltet wird.

Auf einer anderen Seite erhält man die Info, dass man ein Abo abschließt. Mit Range Rover hat das nichts mehr zu tun, man wird nur einmal wöchentlich um 4,99 Euro erleichtert:

Derartige Gewinnspiele sind leider immer Fake. In den letzten Jahren wurden immer wieder Fake-Gewinnspiele veranstaltet, bei denen es angeblich Range Rover zu gewinnen gab. Unsere Berichte dazu findet ihr HIER.
Das 71-jährige Jubiläum können wir nicht nachvollziehen. Range Rover wurde 1970 eingeführt, und zwar als Oberklasse-SUV von Land Rover. Land Rover wiederum besteht seit 1978 als Geländewagenbaureihe von Rover – gegründet 1896. Wie man es dreht oder wendet, nirgends ist hier ein 71-jähriges Jubiläum zu finden.

Wozu diese Fake-Gewinnspiele?

Der eigentliche Sinn dieser Seiten beschränkt sich nur auf eines: Daten sammeln, Abos verkaufen und Spam-Mails verschicken!

Auch wenn du teilnimmst und dir denkst „Ach, wenn ich da mitspiele, tut das doch keinem weh“ – Daten bringen immer Geld und es wird auch in Zukunft diese Seiten geben. Facebook-Seiten, die dir etwas vorgaukeln und mit deinen persönlichen Daten Geld machen. Auch ein bloßer Like erhält diese Art von Seite aufrecht und schadet dir und deinen Freunden.

Wie erkennt man solche Fakes?

Damit diese Masche funktioniert, wird mit hochwertigen Preisen gelockt. Zuerst sieht die Sache ganz einfach auf: Liken, kommentieren, teilen. Doch schon bald folgt eine Antwort auf den Kommentar, man erhält eine Nachricht oder es wird der Text um einen Link ergänzt.
Hier werden die Nutzer dann gebeten, ihre Daten einzugeben, um sich zu „registrieren“. Und damit übergibt man Fremden seine Daten.

Zu diesen Gewinnspielen und was dahinter steckt, haben wir einen ausführlichen Artikel veröffentlicht: So erkennst du gefälschte Gewinnspiele auf Facebook!

Fazit

Hier werden keine teuren Range Rover verlost!

Derartige Gewinnspiele sollte man ignorieren. Am besten auch Freunde informieren, die sie geteilt haben oder bei den Beiträgen kommentiert haben. Natürlich kann man auch, um andere Nutzer zu warnen, direkt auf diesen Seiten kommentieren, dass es sich um einen Fake handelt.

Das könnte auch interessieren: Warnung vor falschen Schnelltest-Rechnungen


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel