„Gefahr für Europa“?: Radioaktive Strahlung nach Explosion einer Rakete

Andre Wolf, 16. August 2019
Rakete explodiert
Rakete explodiert

Nach einer Explosion in Russland sind die radioaktiven Werte für mehrere Stunden bis ums 16-fache gestiegen.

Es handelte sich dabei gemäß Medienberichten um die Explosion einer nuklear betriebenen Rakete. Donald Trump ging sogar auf Twitter noch weiter und benannte diese Rakete als den Marschflugkörper SSC-X-9 „Skyfall“ (siehe hier).

Wie „ZEIT ONLINE“ berichtet, ist nach einer Raketenexplosion auf einem militärischen Übungsgelände in Nordrussland mehr radioaktive Strahlung freigesetzt worden als bisher angenommen (vergleiche).

[mk_ad]

Die Angst vieler Staaten in Europa liegt nun in einer Art „Tschernobyl-Effekt“, also darin, dass Russland nicht wahrheitsgemäß Angaben über das Ausmaß der Explosion machen könne und die Gefahren vielleicht heruntergespielt seien.

 


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama